Teambuilding Workshop – von Mitarbeitern zu Teammitgliedern

von Mitarbeitern zu Teammitgliedern

Mit unserem Teambuilding Workshop können Sie die Teamfindungszeit Ihres neuen oder stark veränderten Teams maßgeblich verkürzen. Durch die Kombination von Wissensvermittlung und Teamspielen entsteht schnell Vertrauen im Team und Engagement, sich für die Teamziele einzusetzen. Die Teilnehmer lernen sich gegenseitig besser kennen und können so entstehenden Konflikten rechtzeitig und effektiv entgegenwirken.

Unser Basiskurs profitiert von unserer langen Erfahrung in Team-Building. Ein perfektes Team funktioniert für uns im Idealfall wie eine „eingespielte“ Musikband. Jeder Musiker für sich ist ein Experte seines Instruments. Doch erst wenn die Bandmitglieder sich auf ein gemeinsames Musikstück geeinigt haben, jeder seine eigenen Noten kennt und im Grundrhythmus mit allen anderen spielt, entsteht ein grandioses Musikerlebnis. Wir unterstützen Sie, sich als Team besser kennenzulernen.  Erkennen Sie Ihre ergänzenden Stärken und wie Sie am besten zusammenarbeiten können.

Der Basiskurs kann auch tagesweise und thematisch gebucht werden. Je nach Situation passen wir ihn nach Ihren Fragestellungen und Themen an.

Inhalt des Basiskurses (Beispiel)

1. Tag: Grundlagen guter Teams

Einzelaufgabe: Erstellen von Teambildern
  • Die Teilnehmer reflektieren ihre Teamsituation.
  • Sie malen individuelle Teambilder, die ihre Sicht auf das Team darstellen.
Gruppenarbeit: Vorstellen der Teambilder
  • Die Teilnehmer stellen der Gruppe ihr Bild vor.
  • Die Teilnehmer verdeutlichen sich Stärken und Schwächen.
  • Sie lernen im Gegenseitigen Austausch die Vielfältigkeit und unterschiedlichen Aufgaben im Team kennen.
Teamspiel: The Tower of Power
  • Die Teammitglieder lernen auf spielerische Art gruppendynamische Prozesse kennen.

Gruppenarbeit: Kennzeichen eines guten Teams
  • Die Teammitglieder werden zum Thema „Teams“ hingeführt.
  • Sie reflektieren, was ein gutes Team ausmacht.
Kurzvortrag und Gruppenübung: Was ist der Unterschied zwischen Team und Gruppe
  • Die Teilnehmer kennen und verstehen die Grundmerkmale eines Teams.
  • Sie reflektieren die Unterschiede zwischen „Team“ und „Gruppe“.
Vortrag: Das GRPI-Modell
  • Die Teilnehmer lernen die vier Steuerungsfaktoren zur Optimierung der Teamzusammenarbeit kennen:
  • Goal – Ziele
  • Roles – Teamrollen
  • Process – Arbeits- und Kommunikationsprozesse
  • Interpersonal Relationship – Normen und Werte
Gruppenspiel: „Der Zin-Obelisk“
  • Die Teilnehmer erarbeiten auf spielerische Weise, wie der Informationsaustausch und das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen im Team besser gelingt.
Gruppenarbeit: Reflexion des Gruppenspiels „Der Zin-Obelisk“
  • Die Teilnehmer lernen Möglichkeiten zur Optimierung der Teamzusammenarbeit kennen.
  • Sie übertragen Erkenntnisse aus dem Spiel in ihren Berufsalltag.

2. Tag: Ein starkes Team werden

Gruppenarbeit im „blauen Band“: Mein schönstes Erlebnis mit Teams
  • Die Teammitglieder finden sich gut zusammen.
  • Wir schaffen eine positive Grundstimmung zu Teams.
  • Wir erzeugen eine vertraute Gruppenatmosphäre.

 

Input und Übung: Phasen eines Teams und dessen Steuerung
  • Die Teammitglieder kennen und verstehen das Modell der Teamentwicklungsuhr.
  • Sie lernen die Besonderheiten der einzelnen Teamphasen kennen.
  • Sie reflektieren in welcher Phase sie sich gerade befinden.
  • Sie erarbeiten in einer Teamarbeit sinnvolle Maßnahmen und Verhaltensweisen.
Input: Feedback geben und annehmen
  • Die Teammitglieder reflektieren, warum Feedback gerade in der Teamarbeit von großer Bedeutung ist.
  • Sie lernen die unterschiede zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung kennen.
  • Sie erfahren, wie sie konstruktiv Feedback geben können.
  • Sie lernen Feedback richtig anzunehmen.
Input und Übung: Teamrollen und Teamzusammensetzung
  • Die Teilnehmer lernen die verschiedenen Teamrollen und deren jeweilige Eigenschaften kennen.
  • Sie erkennen Signale, die auf das Fehlen einer nicht besetzten Teamrolle hinweisen.
  • Sie reflektieren, welche Teamrolle im Team von welchem Teammitglied besetzt wird.
Gruppenspiel: Der kreisende Projektball
  • Die Teammitglieder erleben auf spielerische Weise, wie Zusammenarbeit im Team funktioniert.
  • Sie reflektieren typische Verhaltensweisen und ihre eigenen Rollen im Team.
Teamspiel: Turmbau mit Workern und Planern
  • Teamübung für Hierarchien und Teamrollen
  • Das Team bewältigt gemeinsam eine gestellte Aufgabe.
  • Sie reflektieren ihre Zusammenarbeit und erhalten Feedback über ihre Arbeitsweise und Kommunikationsverhalten.
Gruppenarbeit: Reflexion des Turmbaus
  • Die Teilnehmer lernen Verbesserungen in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Hierarchie-Ebenen kennen.
  • Sie übertragen Erkenntnisse aus der Turmbau-Übung auf ihren Berufsalltag.

Zielgruppe:

Unternehmer, Führungskräfte, Team- und Projektleiter mit oder ohne Teammitglieder

Ihr Trainerteam:

Heike & Peter Otparlik – Pastoren und zertifizierte Business Coaches

 

Unverbindliches Angebot einholen