Masterworkshop – wertschätzende Kommunikation

wertschätzende Kommunikation

Durch unseren Masterworkshop lernt Ihr Team, besser aufeinander zu hören und mit Konflikten konstruktiv umzugehen. Sie gewinnen Zeit und Energie für die wesentliche Teamaufgaben. Durch wertschätzende Kommunikation fördern wir eine positive Beziehungsebene unter Ihren Teammitglieder. Dadurch entsteht Vertrauen und ein optimales Teamklima, um beste Leistungen zu erbringen.

Der Masterworkshop kann auch tagesweise und thematisch gebucht werden. Je nach Situation passen wir ihn nach Ihren Fragestellungen und Themen an.

Inhalt des Workshop (Beispiel)

1. Tag: Grundlagen der Kommunikation

Kurzvortrag und Rollenspiel: Die Grundmerkmale guter Kommunikation
  • Die Teilnehmer kennen und verstehen die Grundmerkmale der Kommunikation.
Kurzvortrag und Gruppenübung: Die vier Seiten der Kommunikation
  • Die Teilnehmer kennen die vier Ebenen der Kommunikation.
  • Sie können Aussagen anhand des 4-Seiten-Modells analysieren.
Vortrag: Das Empfängermodell der „Vier Ohren“
  • Die Teilnehmer kennen die „Vier Ohren“ in der Kommunikation.
  • Sie verstehen, dass die ankommende Botschaft ein „Machwerk“ des Empfänger ist.
Selbsteinschätzungstest: Reflexion des eigenen Kommunikationsstils
  • Die Teilnehmer reflektieren ihren eigenen Kommunikationsstil.
  • Sie wissen, welche Seite der Kommunikation sie noch entwickeln können.
Gruppenübung: Die Stärken und Schwächen der „Ohren“
  • Die Teilnehmer kennen die Stärken und Schwächen der „Vier Ohren“.
Kurzvortrag: Gespräche gezielt vorbereiten
  • Die Teilnehmer lernen, Gespräche zielorientiert vorzubereiten.
  • Sie können das Vier-Seiten-Modell zur Gesprächsvorbereitung nutzen.
Rollenspiel: „Schwieriges Zweiergespräch“
  • Die Teilnehmer üben in kleinen Gruppen ein schwieriges Gespräch und erhalten ein Feedback zu ihrem Gesprächsverhalten.
  • Die Teilnehmer sensibilisieren ihre Wahrnehmungsfähigkeit für kommunikative Prozesse.

2. Tag: „Gewaltfreie Kommunikation“

Kurzvortrag & Einzelübung: „Der Antityp“
  • Die Teilnehmer lernen, wieso bestimmte Menschen sie häufiger aufregen als andere.
  • Sie reflektieren ihren eigenen Anteil an ihren Gefühlen zu anderen Menschen.
Selbsteinschätzungstest: „Wer bin ich?“
  • Die Teilnehmer lernen ihre Persönlichkeitsstruktur kennen.
  • Sie wissen, wie Konflikte durch unterschiedlichen Persönlichkeiten entstehen.
Kurzvortrag & Einzelübung: „Meine Werte und Bedürfnisse“
  • Die Teilnehmer lernen, was Werte und Bedürfnisse sind.
  • Sie erkennen ihre persönlichen wichtigsten Werte.
  • Sie lernen einen respektvollen Umgang mit Personen eines anderer Werteverständnisses.
Vortrag mit Gruppenübungen: „Gewaltfreie Kommunikation“
  • Die Teilnehmer lernen zu kommunizieren ohne andere Menschen zu verurteilen.
  • Sie lernen die vier Grundregeln gewaltfreier Kommunikation kennen.
  • Sie lernen besser zuzuhören und auf den Gesprächspartner zu achten.
  • Sie erkennen, dass Konflikten häufig durch ungenaues Zuhören entstehen.
  • Die Teilnehmer lernen auf eigene Gefühle in Gesprächen genau zu achten.
  • Sie lernen, ihre Gefühle als Hinweis auf ihre eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen.
  • Sie kommunizieren ihre Bedürfnisse statt Ärger auszudrücken.
  • Sie lernen kooperativ zu kommunizieren.
Gruppenspiel: „Vertrauen im Team erleben“
  • Die Teilnehmer lernen, dass Vertrauen die Grundlage für Teams ist.
  • Sie erleben im Spiel „Das blaue Band“ gruppendynamische Kommunikationsprozesse.
  • Die Teilnehmer reflektieren ihre Wünsche und Bedürfnisse.

3. Tag: Konstruktives Feedback geben

Kurzvortrag: Gesprächsleitfaden für schwierige Gespräche
  • Die Teilnehmer bekommen einen Leitfaden für schwierige Zweiergespräche an die Hand.
Rollenspiel: Mitarbeitergespräch
  • Die Teilnehmer üben, ein Gespräch anhand des Gesprächsleitfadens zu führen.
  • Einige Teilnehmer erproben die Rolle der Führungskraft.
Input und Übung: Problemlösung in Kleingruppen
  • Die Teilnehmer entwickeln Lösungsmöglichkeiten für individuelle Anliegen und Fragen.
Input: Feedback
  • Die Teilnehmer verstehen den Sinn und Nutzen von Feedback.
  • Sie kennen die Regeln konstruktiven Feedbacks.
Kleingruppenarbeit: Feedback-Übung
  • Die Teilnehmer erfahren etwas über ihre Wirkung auf andere Menschen.
  • Sie üben, konstruktives Feedback zu geben und zu empfangen.
Gruppenarbeit: Dos & Don´ts der Kommunikation
  • Das im Seminar gelernte wird reflektiert und zusammengefasst.
Teamspiel: The Tower of Power
  • Die Teilnehmer erleben kommunikative und gruppendynamische Prozesse.
Abschlussrunde: Transfer in den Berufsalltag
  • Die Teilnehmer planen den Transfer in den Alltag.

Zielgruppe:

Unternehmer, Führungskräfte, Team- und Projektleiter mit oder ohne ihre Teammitglieder

Ihr Trainerteam:

Heike & Peter Otparlik – Pastoren und zertifizierte Business Coaches

Unverbindliches Angebot einholen